Verbandsliga (Männer): HG Königshofen/Sachsenflur – TV Eppelheim 24:34

25. März 2018

TVE dominiert Königshofen in allen Belangen

Die Fahrt ins “liebliche Taubertal” zur HG Königshofen/Sachsenflur war für den TV Eppelheim in früheren Jahren meist recht frustrierend, denn man musste die lange Heimreise gar zu oft mit einer Niederlage im Gepäck antreten. Nicht so in den letzten beiden Male und diesmal langten die Gäste beim 24:34 (14:14) Sieg besonders kräftig zu, waren der Heimmannschaft in allen Belangen überlegen, was sich allerdings erst in der zweiten Hälfte zahlenmäßig verdeutlichte.

Der TVE startete eindrucksvoll mit 1:4, verlor dann aber etwas die klare Linie und so konnten die Hausherren aufholen und sogar den Ausgleich (8:8) verbuchen. Nach der erneuten Führung (11:13) versiebte man reihenweise beste Chancen, musste eine Zeitstrafe hinnehmen und war schließlich froh, mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen.

Der Start in die zweite Spielhälfte stand ganz im Zeichen eines Mannes: Christopher Föhr. Bis zur 45.Minute hatte er schon acht Mal eingenetzt, zwei Treffer steuerte in dieser Phase auch Dominik Sommer bei, das Spiel stand 19:24 und war eigentlich schon entschieden. Als dann auch noch dem flinken Carsten Geier, der erstmals durchspielte und seine Sache auch in der Abwehr hervorragend machte, ein Doppelschlag gelang, konnte das Trainerteam beruhigt durchwechseln, der Vorsprung wuchs schließlich auf eine Differenz von zehn Toren an, was die Überlegenheit der Eppelheimer an diesem Tag deutlich zum Ausdruck brachte. “Bis auf ganz wenige Phasen haben wir nicht nur diszipliniert, sondern auch ausgesprochen kreativ gespielt, da hat man als Trainer seine helle Freude”, meinte Robin Erb nach dem Treffen und Co-Trainer Sebastian Dürr, der die Woche über mit der Mannschaft gearbeitet hatte, hob ausdrücklich noch die entschlossen kämpfende Abwehr um Steffen Müller hervor, in die er sich, notfalls bereit stehend, nicht einwechseln musste.   (we)

 

TVE: N.Brendel, Kriechbaum; Späth (2), Henseler, Stotz (3), Föhr (13/3), Hofmann (3), Scheffzek (1), Geier (5), Stroh (4), Müller, Sommer (3)

Diese Artikel könnten auch gefallen ...